• demira101.jpg
  • demira102.jpg
  • demira103.jpg
  • demira104.jpg
  • demira105.jpg
  • demiras1.jpg
  • demiras2.jpg
  • demiras3.jpg
  • demiras4.jpg
  • demiras5.jpg
  • demirawildschwein01.jpeg
  • demiraWildschwein02.jpeg
  • demiraWildschwein03.jpeg
  • demiraWildschwein04.jpeg

Unsere Neue - Demira

Seit dem 15.09.2012 gehört Dolly vom schwarzen Moor, gerufen Demira, zu unserem Teckelrudel.

Geboren am: 14.07.2012 

Vater: "Quandor von der Hardt-Höhe"

Mutter: "Andra vom Fladder Junior".

Demira ist eine dunkel-saufarbene Standard-Rauhaar-Teckelhündin von kleinem Schlag. 

Sie entstammt einer Jagdgebrauchsteckelzucht. Der Zwinger "vom schwarzen Moor" besteht seit 38 Jahren.

Wir danken Herrn Josef Fischer sehr, das er unsere vielen Fragen beantwortet und uns so gut beraten hat.

  Dolly vom schwarzen Moor = Demira

05.04.13 05.04.13 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

0

  Demira hat sich zu einer sehr schönen typvollen dunkel-saufarbenen Hündin entwickelt.

06.07.13

06.07.13

 

 

 

 

 

 

Demira = Dolly vom schwarzen Moor 26.08.13  

 Züchter: Josef Fischer                Farbe: dkl.saufarben                           
 Wurftag: 14.07.2012  Formwert: Sg
 VDH/DTK-Nr.: 12T1787R  LZ: Sfk; Sp; BhFK 95;
 PRA/Katarakt : frei    OI: frei
 CRD-PRA: N/N (frei)  BU: 37
   Gewicht: 6,4 Kg

 

Ahnentafel     DNA    Abstammungsnachweis   OI   CRD-PRA

  



Demiras Erlebnisse


24.04.2017 

In einigen Tagen ist es soweit - E-Teckeltreffen!!!

Ich halte schon mal Ausschau nach meinen

Kindern embarassed

Außerdem sehe ich im Mai einige meiner Großen

in Stützerbach beim Wandertag

der Teckelgruppe Hildburghausen-Sonneberg.

Die gesamte Anglerclique

freut sich schon auf diese beiden

Wiedersehen!

 ^ nach oben


25.03.2016 

25.03.16

 Mein 2. Wurf, die E(aster) - Welpen sind da.

Am Karfreitag zwischen 10 Uhr und 15 Uhr erblickten immer 

abwechselnd Rüde/Hündin das Licht der Welt. 

Der Erste und der Letzte ein Rüde, 

so dass nun 4 Rüden und 3 Hündinnen in

meinem Osternest liegen.

^ nach oben 

 


26.03.2015

Gestern war schönstes Frühlingswetter und Herrchen hatte die Gelegenheit genutzt und gegrillt. 

Das machen die Menschen gerne, sie lieben Gegrilltes und insbesondere gegrilltes Fleisch.

Wir bekommen davon nie etwas ab, ist ja gewürzt.

Heute ergab sich für mich die Gelegenheit mal von dem Grillrost die Reste zu kosten.

Was ist denn da am Grill los? Ich muss das mal untersuchen!Der Grill ist kalt und der Rost riecht immer noch sehr lecker!Ich muss versuchen da ran zu kommen und strecke mich noch mehr.Ich hab's geschafft.Na ein Glück, dass der Grill noch nicht sauber gemacht wurde!Lecker, was am Rost klebt schmeckt mir auch!Meine Tochter Dunia schaut verwundert. Sie versteht nicht, was ich da mache - mein Glück.Dunia sucht lieber etwas unter dem Rasen.Leider ist der Rasen schon sehr lädiert von uns Dackeln.Trotzdem hat Dunia etwas gefunden, was auch lecker schmeckt.
 

^ nach oben  


Dezember 2014

Demira / Dolly vom schwarzen Moor besteht die Brauchbarkeit A und F für

das Land Brandenburg.

 


08. - 09.102014  

 Meine Kinder sind da, es ist der D-Wurf von der Anglerclique.

Am Abend, dem 08.10. um 21 Uhr war der 1. Welpe da und am Morgen des 09.10. um 2.30 Uhr kam der Letzte.

 Es sind 6 Rüden und 2 Hündinnen, alle sehr gleichmäßig im Gewicht und dunkel-saufarben sowie schwarz-rot.

 Ich, Demira, eure Flitzi, bin eine super gute Mama - sagen alle.

Ich kümmere mich mit einer Seelenruhe um meine vielen Kinder!

 Ich, mein Herrchen und Frauchen sind sehr stolz! 

09.10.14

 

^ nach oben 


06.10.2014

06.10.14

Nun habe ich es bald geschafft. 1 x täglich laufe ich noch mit dem Teckelrudel mit.

06.10.14

0610.14


 

Manchmal gibt es auch

noch was Leckeres

auf dem Weg zu finden.

 Dann kann ich noch

richtig schnell sein.
 

Am Freitag sollen meine Kinder kommen. Ich habe auch ganz schön zugenommen.

Heute Nacht habe ich schon mal in der Wurfkiste genächtigt und ordentlich herumgescharrt! 

^ nach oben 


24.09.2014

10 Tage später bin ich noch träger.

Treppe laufen geht gar nicht, durch's Dorf laufen macht keinen Spass mehr

und die beiden kleinen Teckelmädels  nerven mich auch!

Außer, ihr könnt euch das denken, Katzen jagen - das würde bestimmt noch klappen!

24.09.14     24.09.14

 ^ nach oben 


14.09.2014

Nach dem vielen Spielen und Toben mit dem Mädels-Duo des C-Wurfes von Bratze benötige ich auch mal Ruhe.

Schlafen und fressen sind im Moment sowieso meine Lieblingsbeschäftigungen.

14.09.14 14.09.141 14.09.14

^ nach oben 


09.+10.08.2014

Lange habe ich nach dem richtigen Teckel-Partner gesucht - nun war ich am Wochenende bei ihm.

Ihr kennt ihn alle schon länger, denn er wurde bei uns geboren und war mein bester Spielkamerad,

bevor er in den Harz gezogen ist.

Es ist Barak von der Anglerclique, er hat sich zu einem sehr schönen Teckelrüden entwickelt mit besten Proportionen!

Als Frauchen und ich bei ihm Zuhause ankamen und wir uns sahen, waren wir voneinander sogleich angetan.

Barak passt super zu mir! Wir hatten 2 Tage viel Freude miteinander und unsere Liebe war groß!!!

Nun hoffen Barak und ich und natürlich unsere Besitzer, dass ich Anfang Oktober Teckelbabys bekomme!

10.08.1410.08.1410.08.14

Demira + Barak kiss

10.08.14

10.08.1410.08.14

^ nach oben


24.05.2014

Nachdem ich zweimal üben war, habe ich heute die BhFK 95 - Prüfung, organisiert über die Gruppe Parchim

des LV Mecklenburg-Vorpommern, geschafft.

24.05.14 24.05.14

 ^ nach oben 


20.04.2014

Mein Ostererlebnis im Garten mit Fotos und Text von mir!

Hm, heute ist Ostern. Ob dieser Osterhase auch etwas für uns versteckt hat?Jogi, wollen wir im Garten kucken?Na, mach mal Schon schaue ich mich um.Also hier ist erstmal nicht's zu finden.Ich werde mal am Zaun entlang schauen.Hier ist auch kein Osterei, nur der Ball von Nachbars Kindern liegt in der Hecke.Ich glaube die Flitzpiepe kann lange suchen. Wer kennt denn einen Hasen, der Eier versteckt?Ich nicht! Hühner legen doch die Eier!Man, die nerven wieder. Aber Eier schmecken denen auch!Teckel, komm endlich hoch! Es gibt bestimmt für uns zum Mittag für jeden ein Ei, heute ist doch Sonntag.Ihr habt Recht, wir werden schon gerufen. Juhu!!!

Trotzdem sehr schade, dass ich kein Ostereiversteck gefunden habe.

Nächstes Jahr werde ich gleich früh morgens nachschauen.

 ^ nach oben 


06.04.2014

Geschafft!!! Leider nur im III. Preis mit 62 Punkten. 

Meine super gute Leistung vom Übungstag am 22.03.14 konnte ich heute leider nicht zeigen.

Aber alle meine Rudelmitglieder freuen sich,

dass ich es nun beim 2. Anlauf (genau auf den Tag nach einem Jahr) geschafft habe.

06.04.13

Richterteam (Grit Leeder (RO), Volker Gebhardt, Michael Schröder),

Ausrichter und Prüfungsleiterin der Spurlautprüfung der Gruppe Jena e. V. (Angelika Mark) im DTK,

alle Hundeführer mit ihren Hunden sowie Revierinhaber Wolfgang Günther 

 ^ nach oben 


20.02.2014

Hallo, ich muss mich auch mal wieder melden. In der letzten Zeit war hier ja einiges los, da habe ich mich doch sehr zurück gehalten. Nun bin ich aber wieder dabei!

Seit letztem Samstag üben wir 3 Teckel, d.h. Jogi, Bratze und ich, mit Herrchen Fährte suchen. Am Samstag haben wir zusammen mit meiner Freundin Ondra in Spremberg trainiert. Nun übt Herrchen mit uns hier in Ludwigsdorf.

Und immer wenn einer von den Anderen zum Üben ist bin ich ganz schön sauer. Dann sitze ich vor der Haustür oder schaue aus der Balkontür und jaule vor mich her. Jetzt kann ich mich vor lauter Wut auch mal verkriechen.

Denn seit gestern liegt ein tolles Teil in unserem Wohnzimmer herum - ein Jagdrucksack! Den finde ich toll!!!

DSC_D.jpgIMG_D.jpgIMG_Da.jpgIMG_Db.jpgIMG_Dc.jpgIMG_Dd.jpgIMG_De.jpgIMG_Df.jpgIMG_Dg.jpgIMG_Dh.jpgIMG_Di.jpgIMG_Dj.jpgIMG_Dk.jpg

Ach übrigens: Herrchen meint, ich würde  mich gut anstellen auf der Schweißfährte. Dann kann ich dieses Jahr bestimmt auch weiter an meiner Karriere arbeiten! 

 ^ nach oben


19.10.2013

19.10.13

Endlich ist bei uns wieder etwas los!!!

 19.10.13

Heute ist Bootsmann mal wieder bei uns.

Er ist ganz schön traurig,

dass er hier bei uns bleiben muss.

Ich werde ihn mal aufheitern.

Durch den Garten jagen macht

uns immer Spass.

Also los geht's!

 

19.10.13

19.10.13

 

 

 


    

 

 

 

 

Und schon ist Bootsmanns Traurigkeit vorbei.

19.10.13  19.10.13

 

 

 

 

 

 

 

Bei diesem schönen Herbstwetter ist auch Devil im Garten nebenan. Ich muss ihn zwischendurch mal begrüssen. 

19.10.13

Danach ist Jogi dran.

Wir toben auch gerne herum.  

19.10.13

 

 

 

 

 

 

19.10.13

 

 

19.10.13

 

 

 

 

 

 

Das macht heute Spass so im Garten herum zu toben.

Wir sind alle ganz schön bei der Sache!

19.10.1319.10.13  

 

 

 

 

 

 

Keiner bemerkt, dass in unserer Hecke ein kleiner 

Nager zu Besuch ist. 

19.10.13

19.10.13

 

 

 

 

 

 

 

 

19.10.13

 

Als Herrchen uns auf die kleine Maus

aufmerksam macht, ist diese nicht mehr

zu finden. 

Soviel wir auch schnuppern und suchen,

die Maus hat sich aus dem Staub

gemacht.

 

 

   ^ nach oben

 


13.09.2013

Gestern war ich in Briesen bei einer speziellen Tierärztin. Erst wurde mir in Abständen etwas in die Augen getropft und ich konnte bald nicht mehr richtig kucken. Und dann hat die Tierärztin mich ganz schön gestresst. Mehrmals hat sie mit verschieden Geräten und immer mit soviel Licht in meine Augen geschaut. 

Dann meinte sie, es ist alles in Ordnung mit meinen Augen und sie schickt den Bericht an den DTK.

Diesen DTK interessiert es zwar neuerdings nicht mehr, ob man als Zuchthündin PRA/Katarakt frei ist,

aber meine Züchter lassen uns Hunde lieber untersuchen.

Na ja, und ich möchte auch gesund sein und keine Krankheiten übertragen!

Heute ist es viel schöner. Wir sind zu Besuch im Zwinger "von den Roteichen" in Trampe. Hier ist es klasse.

So viele Teckel leben hier! Hier würde bestimmt immer einer mit mir toben.

Ich untersuche jedenfalls gleich mal das Grundstück und gehe auch im Gartenteich baden. 

Und dann kommt ein schicker schwarz-roter Rüde, Cäsar von den Roteichen. Wir toben gleich mal herum.

13.09.13 13.09.13 13.09.13

Der gefällt mir. Aber nach einer Weile wird er ganz schön aufdringlich.


13.09.13

 

Ich ziehe mich lieber zu Herrchen auf den Schoß zurück,

zeige dem Cäsar meine Zähne und knurre ihn schon mal an.

Der tickt doch nicht richtig!

Was will der überhaupt von mir?

Nun müssen wir gehen.

Schade, war schön bei den 

Teckeln von den Roteichen.

Danke für eure Gastfreundschaft!

Wir kommen bestimmt bald wieder! 

 

 

   ^ nach oben


26.08.2013

Heute habe ich viele Tiere hier am Starnberger See kennengelernt. 

26.08.13 26.08.13 26.08.13

Auf dem Starnberger See schwimmen

2 riesige Vögel. Es sind Schwäne sagt

Herrchen und ich belle sie gleich mal

ordentlich an. Leider macht Herrchen

mich nicht von der Leine ab und dann müssen wir auch weiter, weil wir eine

Verabredung haben. Schade! 

Ich hätte die beiden stolzen Schwäne gerne mal ordentlich gejagt.  

26.08.13 26.08.13 26.08.13

 

 

 

 

 26.08.2013

 

Das sind Rinder und wenn sie sich bewegen

läuten die Glocken, die sie um den Hals haben. 

Die schauen mich so merkwürdig an, da wird mir richtig unwohl.

Ich ziehe mich mal lieber zurück.  

 

26.08.13
26.08.1326.08.13



  Diese Tier habe ich schon in Wien 

gesehen. Hier haben die es aber besser!

Schade, dass ich nicht näher ran kann.

 26.08.13  26.08.13

Hier gibt's gackernde Hühner hinter dem Zaun. Auch hier komme ich nicht rein. Das macht doch keinen Spass. 

Da liebe ich doch uns Hunde. Wir treffen uns auf der Straße. Hunde, die größer sind als ich,

kenne ich schon viele. Die mag ich sehr und begrüsse sie auch immer sehr stürmisch.

 26.08.13  26.08.13 26.08.13

   ^ nach oben


24.08.2013

24.08.13

Wir sind heute bei Theo (Amadeus) und Deli zu Besuch.

Deli ist ein toller Typ und wir toben die gesamte Zeit ordentlich herum. Ich zeige ihr wie toll ich flitzen kann.
24.08.13

 Jetzt muss ich mal die Schlafbox untersuchen.

Was hier aber auch alles drin ist!

Da kommt auch schon Theo und will mit hier rein.

24.08.13

 

 

 

Aber den lasse ich nicht rein.

Ich will lieber mit Deli schaun, was hier drin alles zu finden ist.

24.08.13

Da ist sie

24.08.13

auch schon.

Nun untersuchen wir

den Inhalt, das ist interessant.

Nach dem vielen Herumtoben

muss ich mich bei meinem Herrchen

mal eine Weile auf seinem Schoß

ausruhen. Deli will auch mit rauf.

 ^ nach oben  


23.08.2013

23.08.13

23.08.13

 

 

 

 

 

 

 

 

 Wir sind in Wien und machen Urlaub. Heute ist ein schöner Tag. Wir sind an die Donau zum Baden gefahren. Herrchen will mit uns spielen.

Dazu habe ich aber überhaupt keine Lust. Endlich macht er mich von der Leine ab. 

23.08.13

Sofort bin ich weg und erkunde hier mal schnell die Gegend.

Aber schon rufen alle nach mir, ich bleibe ganz ruhig.

Als ich einen grossen Hund gefunden habe zum Herumtoben,

entdeckt mich Herrchen aber doch und holt mich zurück.

Zweimal bin ich abgehauen, dann hatte Herrchen genug

und ich musste wieder an die Leine. 

23.08.1323.08.13 23.08.13

 

  

Nun muss ich mich mit alten Holzstücken vom Hochwasser der Donau in diesem Jahr beschäftigen. Aber ich muss mich jetzt auch erstmal erholen von meinen Entdeckungsreisen. 

23.08.1323.08.13

 

 

 

 

 

 

 

 

 Aber später erhalte ich noch meine Chance. Ich darf Enten jagen. Die erschrecken sich vor mir und machen, dass sie wegkommen. Also bin ich ganz lieb und bringe Herrchen den Stock zurück!!!

 ^ nach oben 


10.08.2013

10.08.13

Nachdem ich meiner Familie vor ein paar Tagen gezeigt habe,

wie hoch ich springen kann und dann

die Katzen verfolge mit lautem Gebell,

haben sie den Garten

Dackel-blick- und ausbruchsicherer

gemacht.

Das habe ich nun davon, meint Herrchen.

10.08.13

 

Es nutzt auch nichts,

dass ich auf den Rasenmäher gesprungen bin. 

Jetzt blaffern die beiden Grossen auch noch mit mir,

weil sie nicht mehr durchs Türchen schauen können.

Immer lassen sie ihren Frust an mir aus!

Dabei haben DIE sich auch gefreut, 

als ich über die kleine Gittertür geprungen bin.

 10.08.13 10.08.13

 Nun überlege ich, wie ich jetzt nach vorne zum Gemüsegarten komme.

Ich springe runter und buddle neben der neuen Zwischentür die Erde weg. Jogi hilft mir schnell und schon haben wir es geschafft. Herrchen und Frauchen staunen nur so. Auf einmal begrüßen wir sie freudig vorne am Gartenzaun, wo sie mal wieder mit der Nachbarin quatschen. 

 ^ nach oben  


03.08.2013

03.08.13

Endlich ist mal wieder ein Dackel da, der mit mir spielt.

Wir haben an diesem Wochenende viel zusammen herumgetobt.

Lotte hat mir gezeigt, was sie schon alles kann.  

Herrchen hat extra für Lotte die Reizangel mit dem Fuchsschwanz

aus dem Keller geholt. Lotte soll zeigen wie schnell sie reagiert.

Sie ist schnell, sehr schnell sogar. Und wie sie springt,

ein Wahnsinn. Nun hat sie den Schwanz schon erreicht und

lässt ihn nicht mehr los. 03.08.13

Ich muss mir das doch

gleich mal anschauen. 

Jetzt zeige ich,

was ich kann!

Lotte schaut mein

Herrchen fragend an und Herrchen ist mal wieder ganz schön sauer auf mich.

04.08.13

03.08.13



03.04.13

 

03.08.1303.08.13

 03.08.13

 

 

 

 

 

 

    Nun fange ich lieber gemeinsam mit Lotte den Fuchsschwanz.

Das klappt super gut, wir sind ein richtiges "Fang-den-Fuchs-Team".

03.08.13

   Jetzt ist Schluss!

Herrchen bringt

die Reizangel

zurück in den Keller

03.08.13

 

 

 

 

 

Ich bin müde und muss mich ausruhen.

Es ist zurzeit so heiß und ich suche Schutz in der Hecke. 

 

  ^ nach oben  


14.07.2013

14.07.13 14.07.13

 

Geburtstagsglückwünsche

 

Was für ein Tag!!!!!

Liebe Anglerclique, insbesondere liebes Geburtstag“kind“ DEMIRA,

wir wünschen dir, liebe Demira, alles alles liebe zu deinem

1. Geburtstag – der ist ja etwas GANZ besonderes !

Und .. wir wünschen dir viele viele Extrastreicheleinheiten, vielleicht die eine oder andere Plötze von Herrchen und eine Extraportion Quark von Frauchen ?!

Du hast dich zu einem außerordentlich hübschen Rauhaardackelfräulein entwickelt und erfreust bestimmt nicht nur uns „Internetfreaks auf den Anglercliquenseiten“ mit deinen vielseitigen Begabungen (die beste Co-Mutter und gleichzeitig Freundin des gesamten B Wurfes!) – was hast du dir auch für ein super Rudel ausgesucht !!!

Wir sind sicher, dass du ganz besonders heute viel Spaß haben wirst – möglicherweise kommt ja Bernie ein bissl zum kämpfen vorbei ?

Deli und Theo sind sehr traurig, dass sie dir nicht höchstpersönlich gratulieren können – besonders Deli ist sehr betrübt (wir vermuten leider, dass sie eher deshalb betrübt ist, weil sie Kater Picasso nicht kennenlernen kann – sie himmelt Katzen geradezu an – dabei sieht sie dir, liebe Demira, sogar optisch ein wenig ähnlich!). 

Theo würde sicherlich sehr gerne mit dir kämpfen und toben – aber leider – Wien ist kein „Katzensprung“ von Görlitz entfernt !

Und so bleibt uns allen, dem „Wiener Rudel“, nichts anderes übrig als aus der Ferne mit euch allen in Gedanken zu feiern – EIN DREIFACHES HOCH AUF DEMIRA UND DIE GESAMTE ANGLERCLIQUE !!!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die süsse Demira!!!

Blasius und Hermine schicken sonnige Grüße.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Demira herzlichen Glückwunsch zum 1. Geburtstag

wünschen alle Dorfchemnitzer :-):-):-) (Raudys Rudel)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

^ nach oben


29.06.2013

29.06.13

Endlich ging es mal wieder in den Wald. Heute hat mich Herrchen

mal von der Leine gemacht  und ich durfte im Wald herumstöbern.

29.06.13

29.06.13

29.06.13

 Das hat mir viel Spass gemacht.

Ich habe gleich einige Spuren gefunden, 

aber eine war am interessantesten.

Da bin ich gleich mal losgejagt, immer der Spur nach.

Das kann ich besonders gut. Heute habe ich Herrchen

auch eine grosse Freude bereitet. Ich bin sofort zurück geflitzt,

als er mich gerufen hat. Na ja, eine kleine Biegung habe

ich noch eingebaut. Aber dann war ich auch ganz schön geschafft.

Meine kleine Freundin Banu hat mich richtig angehimmelt.

Schon deshalb musste ich zeigen, was ich alles drauf habe.

 

^ nach oben


17.06.2013

17.06.13  17.06.13  17.06.13

 Heute war ich zum 3. Mal zum Training der Zwergen-Gruppe der Agility-Freunde Niederschlesien e. V. 

Hier lernen Hunde kleinerer Rassen den Grundgehorsam und das Sozialverhalten wird weiter geprägt. Heute waren wir alle zum Training. Bratze hat mitgeübt. Heute habe ich die Übungen schon besser hinbekommen und Bratze war noch besser.  Jogi und die kleine Banu haben auf uns gewartet. Zum Abschluss durften wir uns alle noch austoben.

17.06.1317.06.13  17.06.13

^ nach oben


29.+30.05.2013

30.05.13  30.05.13

Ich übe mit Herrchen für den Wassertest. Ich bin sehr wasserfreudig iund hole auch das Gefieder aus dem See. Es macht mir viel Spass, nur die Sonne müsste mehr scheinen. Das Wasser ist noch ganz schön kalt.

^ nach oben


 

14.-17.05.2013

14.05.13

Banu und Barak spielen gerne mit mir.

Ich finde es toll, dass die Beiden noch eine Weile

bei uns sind. Ich kann ihnen bestimmt 

eine Menge beibringen.

Aber meisten lasse ich mir viel gefallen.

Ich bin ja auch nicht die Mutter, zum Glück!

Denen würde ich aber...!

17.05.13

17.05.13

 

 

 

 

 

 

 

 

 

17.05.13    17.05.13

 ^ nach oben


 

29.04.2013

29.04.1329.04.13

29.04.13

 Ich habe ganz schön zu tun,

wenn die frechen B-Linge im Garten sind.

Ihr könnt euch selber ein Bild machen.

Ich glaube die lieben mich!

Na ja, ich knurre sie auch nicht an,

sondern tobe mit ihnen herum

und lasse mir ganz schön viel gefallen

29.04.13

 

 

29.04.13

 

 

 

 

 

 

 

 

^ nach oben 


20.04.2013

20.04.13

20.04.13

Gestern waren Herrchen

Jogi und ich angeln.

Als Herrchen den

ersten Fisch geangelt

hatte, durfte ich diesen

gleich verputzen. Alle

weiteren geangelten Fische

nahmen wir mit Nachhause

 für die kleinen Quengler.

Heute Vormittag holte ich mir gleich eine Plötze und verspeiste diese. Die Kleinen schafften das noch nicht, deshalb fraß ich noch eine Plötze und die restlichen Fische buddelte ich ein. 

^ nach oben


19.04.2013 

19.04.13  19.04.13  19.04.13

19.04.13 

 Die Kleinen haben im Wohnzimmer eine grosse Klappe,

hier im Garten sind sie ganz schön ängstlich.

Denen muss man auch alles erst beibringen.

"Nun kommt mal her, ich zeige euch,

wie man durch die Röhre 

durchkriecht.

Seht ihr, geht doch ganz einfach. 

Sogar ich passe noch da durch!"

 

 

^ nach oben  


14.04.2013

14.04.13

 14.04.13

 Demira nahm an ihrer ersten Zuchtschau im

Alter von genau 9 Monaten teil

und erlief ein hervorragendes SG. 

Außerdem bestand sie noch den Wesenstest.

Die Richterin empfahl dringends,

Demira nochmals auf einer Zuchtschau bzw.

einer Ausstellung vorzustellen, 

wenn sie ausgewachsen ist.

 

 

 

 

 ^ nach oben


28.03.2013

28.03.13  28.03.13

 

 

 

 

 

 

 

 

   Bratze ist im Garten und ich schaue mir die Welpen an.    Ich gehe näher an die Kleinen ran und muss sie belecken, Milch habe ich aber keine. Mama Bratze kommt dazu und läßt mich mal kurze Zeit Mutter spielen.

 
28.03.13

28.03.13

   

 

 

 

 

 

 

 

 

^ nach oben


20.03.2013

20.03.13

20.03.13

Seit dem Bratzes Kinder auf der Welt sind, ist es für mich ganz schön langweilig geworden.

Meine Besitzer kümmern sich nur noch um die Welpen und mit mir meckern sie. 

Sie ertappen mich aber auch immer, wenn ich aus Langeweile Unsinn mache.

Ich knabbere an der Sofadecke, an den Läufern und nun interessiert mich die Tragetasche.

Es war mal meine, nun nehmen sie die Tasche für die kleinen Quietscher. Es riecht auch nach ihnen.

Jetzt habe ich den Reißverschluss total kaputt gemacht. Gleich geht´s wieder los mit dem Schimpfen! 

Nanu, keiner meckert mit mir?!

Herrchen, Jogi und ich machen einen langen Erkundungsspaziergang. Aber auch wir finden den Frühling nicht.

   ^ nach oben


10.03.2013

10.03.13

10.03.13

He, was liegt denn hier im Garten herum?

Das ist doch der hohle Baumstamm!

Ich muss gleich mal da durch auf die andere Seite.

Nanu, das klappt aber gar nicht mehr! Ach ja! Ich habe ganz vergessen, dass ich doch schon groß bin!

10.03.13 10.03.13

Ich versuche es noch einmal. Ich mache mich ganz klein und strecke mich. Das muss doch klappen!

10.03.13

Und gleich habe ich es geschafft, schließlich bin ich doch ein Dackel. 

 ^ nach oben 


04.03.2013

Sonne, es scheint die Sonne, endlich. Nun können wir uns in die Sonne legen oder im Garten herumtoben. 

04.03.13  04.03.13

04.03.13 04.03.13

 ^ nach oben


23.02.2013

23.02.13

Beinahe hätte ich vergessen, euch zu erzählen, das wir am Samstag schon die Wurfkiste für Bratze vom Boden geholt haben. Zurzeit ist hier soviel los, aber diese Sache ist doch wirklich wichtig!!!

23.02.13

Ich musste natürlich

zuerst die Kiste inspizieren

und wusste nicht, was das ist.

Es roch so nach kleinen Hundebabys. 

So hat es bei meiner Mama auch gerochen,

als ich noch bei meinem Züchter lebte.

Bratze wird darin ihre Babys werfen

(gebären heißt es bei den Menschen)

und die Kiste nennt sich Wurfkiste.

Das hat Bratze mir erzählt.

23.02.1323.02.13

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, nun muss Bratze aber auch erstmal schauen, ob alles seine Richtigkeit hat mit ihrer Wurfkiste.

Sie meint, es riecht immer noch nach ihren A-Wurf - Welpen.  

 ^ nach oben  


 20.02.2013

20.02.13   20.02.13

Frau Holle schüttelt schon wieder die Betten aus. Schnee, Schnee, Schnee...,das ist richtig toll. Und anstatt im Schnee an der Neiße herumzutollen, übt Herrchen mit mir für eine Prüfung im April.

20.02.13

Nach langem Üben durfte ich doch noch richtig im Schnee herumtoben. Anschließend musste mich Herrchen erst einmal von den "Schneebommeln" befreien.

 ^ nach oben  


18.02.2013

18.02.13 18.02.13 18.02.13

Mit dem Ball spielen macht mir Spaß. Ein richtiger Fußball wäre aber viel besser. Ich muss mal Cordel Bescheid sagen, vielleicht bringt sie mir einen alten Fußball von ihrem Verein (sie kann auch einen neuen kaufen) mit. 

18.02.13

Vorerst klappt das Fußball spielen auch mit diesem Ball und ich jage damit durch den Garten. Bratze will nicht Fußball spielen, deshalb spielt mir Frauchen den Ball zu. Ich glaube Cordel könnte es besser, aber das sage ich Frauchen lieber nicht.

 ^ nach oben 


14.02.2013

18.02.13

14.02.13

 

 

Ich bin heute genau 7 Monate alt 

und wiege jetzt 6.5 kg. 

Ich bin bald so groß wie Jogi. 

Und weil Bratze nicht mehr

mit mir spielen kann, 

suche ich Jogi. 

Alleine durch den Schnee

im Garten zu flitzen,

macht keinen Spaß.

 

 

14.02.13  14.02.13

14.02.13

Schnell einige ich mich mit Jogi und dann geht die Post ab. Jogi spielt mit mir wilde Jagd. 

14.02.13

Herrchen meint, dann bin ich ausgepowert und kann nachher beim Üben für die Spurlautprüfung nicht wieder abhauen.

14.02.13  14.02.13

14.02.13  14.02.13

Gestern habe ich Rehwild aufgescheucht und konnte den Rehen ganz nahe kommen. Die haben mich nämlich nicht gehört, ich flitzte ganz leise an sie heran. Herrchen war stinksauer. Ich soll bellen, wenn ich die Spur aufnehme und dann auch noch auf Herrchen hören, wenn er mich zurück ruft und schon gar nicht die Rehe aufscheuchen. 

Nun muss ich jeden Tag mit Herrchen üben gehen. Ich weis gar nicht, ob ich das alles lernen will. Spaß macht es aber mit Herrchen alleine zu üben. 

 ^ nach oben


06.02.2013

06.02.13

Heute wird "unsere Couch"

sauber gemacht.

Natürlich

mit diesem blöden

lauten Staubsauger.

Der interessiert mich zwar,

aber ich mache mich

doch lieber

mit lautem Gebelle

aus dem Staub.

06.02.13  06.02.13

Jetzt ist alles ruhig. Langsam schleiche ich mich wieder an. Ich will mir diese Teile mal genauer ansehen. 

 06.02.13

Doch schon wieder wird er laut

und kommt mir zu nahe.

Ich will lieber

mit diesem Staubsauger

nichts zu tun haben.

Deshalb muss ich mich

wütend bellend

schon wieder

aus dem Staub machen.

 

 ^ nach oben    


28.01.2013

28.01.13

Hallo Picasso, was machst du denn da auf "meinem Sessel"? 

28.01.13  28.01.13

Das muss ich gleich mal ändern und springe zu ihm hoch auf den Sessel. Aber er lässt sich nicht verdrängen. Dann müssen wir eben beide zusammen auf "meinem Sessel" liegen!

 ^ nach oben   


23.01.2013

Ständig bin ich auf dem großen Bauernhof auf Entdeckungsreise. Hier gibt es viele Dinge, die ich noch nicht kenne. Schon habe ich da einige Tiere entdeckt und lege mich auf die Lauer!

23.01.13 23.01.13

Ich springe zwischen die Hühner. Diese rennen laut gackernd auseinander. Auch der große Hahn hat Respekt vor mir. Aus lauter Angst rennt er zum Stalleingang und ich jage hinterher. Na das macht vielleicht Spass sage ich euch. 

23.01.13

 ^ nach oben  


22.01.2013

Am Montag sind Herrchen und ich nach Rüdnitz, in Herrchens Heimat gefahren. Endlich sind keine Teckel-Aufpasser mit, die mich ständig erziehen wollen.

22.01.13

Zuerst muss ich die neue Umgebung erkunden.

Da sehe ich plötzlich einen großen Hund,

es ist die Schäferhündin Reni. 

Wir beschnuppern uns erst mal und dann geht

die wilde Jagd los durch den großen Garten.

Ich habe also viel Glück, 

dass es hier auch Hunde gibt,

die mit mir spielen.

 

22.01.13 22.01.13

22.01.13 

 

Obwohl ich doch jetzt schon sehr groß bin und

auch ganz schön schnell flitzen kann,

ist die Schäferhündin Reni schneller als ich.

Deshalb hat sich mich schnell

eingeholt und umzingelt 

mich jetzt.22.01.13

 ^ nach oben  


20.01.2013

20.01.13

20.01.13

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute haben wir alle mit Bootsmann und sogar mit Picasso herumgetobt.

Anschließend bin ich ganz schön geschafft. Ich mache mir meine Lieblingsdecke zurecht und schlafe fest ein. Auf dem Rücken wie ihr seht.

Auch Picasso ist müde und schläft auch auf dem Rücken. Er schläft jetzt in der kalten Winterzeit gerne auf der Eckbank. Wir Hunde dürfen nicht auf die Eckbank rauf. Da wird gleich immer gemeckert.   

 ^ nach oben


14.01.2013

14.01.13

Es schneit doch noch mal und das ganz schön viel. Herrchen muss deshalb Schnee schieben und ich darf mit raus. Schnee ist doch was richtig tolles, ich mag ihn sehr.

14.01.13    14.01.13

Doch eine große Hilfe bin ich für Herrchen nicht, er muss ständig auf mich aufpassen. Ich springe und flitze im Schnee herum und wenn Herrchen ruft, bleibe ich weit weg sitzen. Das erzürnt ihn sehr und er bringt mich ins Haus. So nun ist es aus mit meiner Schneetoberei. 

 ^ nach oben 


10.01.2013

10.01.13

Frauchen gibt mir mein Lieblingsspielzeug, denn Bratze ist heute mit Herrchen unterwegs. (Bratze macht nämlich das Spielzeug gleich immer kaputt!) Bitte nicht weiter erzählen, Bratze ist doch meine beste Freundin!!! Aber einmal darf ich dieses Problem mit Bratze wohl ansprechen.

10.01.13

10.01.13     10.01.13

Schnell springe ich mit dem Quietschhahn auf die Couch. Springen ist meine Spezialität, das kann ich besonders gut. Nachdem ich müde vom Spielen bin, verstecke ich den Hahn in "meiner Höhle" und mache erst einmal ein Nickerchen. 

 ^ nach oben


08.01.2013

08.01.13

 Endlich sind wir wieder Zuhause und ich kann in den Garten und auch wieder mit meinem Spielzeug spielen.

08.01.13 

08.01.13  08.01.13  08.01.13

Spielen und Verstecken macht Spass, auch wenn das Katzenhaus schon ordentlich demoliert ist von allen Teckeln.

 ^ nach oben


26.12.2012

Dieses Weichnachten werden wir wohl nicht vergessen, heute geht es Frauchen nicht gut. 

Und bei diesem ollen Weihnachtswetter kann man nur abhängen.

 26.12.12

 ^ nach oben


 25.12.2012

25.12.12

Heute geht es den beiden Kranken wieder besser und René kann zu seinen Eltern fahren.

25.12.12

Abends wird Feuerzangenbowle gemacht, das stinkt vielleicht nach Alkohol. Da lassen wir uns lieber ein Stück Pansen schmecken.

25.12.12 

^ nach oben


 24.12.2012

Gestern kam schon unserer Besuch, natürlich Manuela mit ihrem Freund René und Cordula. Sie hatten Unmengen von Gepäck dabei, bestimmt viele Weihnachtsgeschenke (oder glaubt ihr etwa noch an den Weihnachtsmann?).

Heute Vormittag hatte uns Bootsmann schon ein super Weihnachtsgeschenk gebracht, was es für uns gleich zum Abendbrot gab.

 24.12.12  24.12.12 

Das war ein weihnachtlicher Schmaus!

Nur bei Herrchen, Frauchen und Manuela kam keine Weihnachtsstimmung auf, sie mussten René und Cordula pflegen, denen ging es nicht gut.

^ nach oben


 21.12.2012

21.12.12

Endlich gibt es mal etwas zu tun für uns 3 Teckel. Herrchen muss die Schwarzwurzeln ernten, denn es wird in den nächsten Nächten ganz schön frostig und dann bekommt er sie nicht mehr aus dem Boden. Auch wir würden es dann nicht mehr schaffen, aber heute dürfen wir ihm bei der Arbeit helfen.

21.12.12   21.12.12

21.12.12 

Ich helfe Herrchen immer gerne und bin immer an erster Stelle mit dabei. Schließlich soll es für unsere Gäste zu Weihnachten die Schwarzwurzeln als Beilage zum Mittagessen geben.

Wir sind schon gespannt, wer zu Besuch kommt! 

^ nach oben


 15.12.2012 

So, nun ist es vorbei mit der schönen weissen Pracht, es taut und regnet. Jetzt möchte ich nicht mehr gerne raus in den ollen Matsch. Ich vertreibe mir die Zeit lieber mit anderen Dingen.

15.12.12 

Erst helfe ich Frauchen bei der Wäsche, es sitzt sich gut in dem Wäschekorb.

15.12.12 15.12.12

Danach nähere ich mich Jogi und habe Glück. Heute hat er Lust mit mir zu kämpfen. Anschließend machen wir ein Nickerchen auf unserer grünen Lieblingsdecke, wobei mich Jogi bald runtergedrängelt hat.

15.12.12 

^ nach oben


13.12.2012 

13.12.12

Ich warte in der Küche bis alle fertig sind, dann geht´s wieder ab in den Schnee.

13.12.12   13.12.12  13.12.12

^ nach oben


11.12.2012

Seit Sonntag schneit es mit einigen Unterbrechungen und der Schnee im Garten ist ganz schön hoch. Da macht Bratze und mir das Herumtoben besonders viel Spass.

11.12.12 11.12.12 11.12.12

11.12.12  11.12.12

^ nach oben


08.12.2012

Wir waren heute in Dresden zur Weihnachtsfeier. Dort waren viele, viele Dackel, ich war wohl die Kleinste.

08.12.12       08.12.12

Wir haben uns alle super gut verstanden und zusammen gespielt, bis der Weihnachtsmann kam. Nun mussten wir ruhig sein, das war vielleicht langweilig.

08.12.12

^ nach oben


02.12.2012

Heute war wieder Arbeitstag für Demira!

02.12.12

Herrchen hat für mich eine Fährte gelegt. Den Geruch hatte ich gestern schon mal in der Nase, als ein Mann bei uns klingelte.

02.12.12  02.12.12

Ich komme mit einigen kleinen Fehlern gut auf der Fährte vorran, bis ich endlich den Kaninchenbalg habe. Schade, dass es kein Hasenbalg ist. Hier in unserer Gegend gibt´s leider keine Hasen.

02.12.12 02.12.12 02.12.12

Das Kaninchenfell ist an der Reizangel befestigt und ich muss ordentlich flitzen um dran zu bleiben. Ich schaffe das gut, schließlich ist mein Spitzname "Flitzi".

02.12.12   02.12.12

^ nach oben


01.12.2012

01.12.12

01.12.12   01.12.12

Frauchen ist heute schon entnervt! Endlich habe ich es raus, wie sie mich in den Garten lässt. Ich muss nur etwas jammern vor der Balkontür, dann klappt es, dass sie sofort kommt. Aber heute muss sie mich öfter mal rauslassen. Gestern hat es geschneit und in der Nacht kam der Frost. Nun macht der Schnee bei jedem Schritt Geräusche, das macht mir besonders Spass. Ich flitze hin und her und tobe richtig schön herum. Wenn Frauchen ruft verstecke ich mich hinter der großen Blume. So, nun muss ich erst mal Schluss machen, jetzt geht´s raus zur Neiße.


26.11.2012

Jetzt im Herbst begegnet uns hier auf den Feldern und Wiesen an der Neiße viel in Ruhe äsendes Rehwild.

26.11.12

Frauchen hat mich von der Leine gemacht und ich darf über das Feld flitzen. Bevor Frauchen reagieren kann, hat Jogi das Rehwild in der Ferne erspäht und auch ich habe die Witterung. Jogi bellt unaufhörlich, er ist an der Leine und Frauchen pfeift und ruft wie verrückt. Ich weiss gar nicht, was das soll?! Jogi vergrault die Rehe und ich habe die Spur aufgenommen. Mich hält nichts mehr auf, zu sehen sind die Rehe schon lange nicht mehr, aber ich verfolge die Spur ausdauernd.

26.11.12  26.11.12

 Nachdem ich nicht mehr kann, ziehe ich es vor zu Frauchen zurückzukehren. Die freut sich, sie denkt, dass ich nun doch auf sie gehört habe.

Zuhause angekommen schrubbt sie mich in der Wanne mit viel Wasser ab. Sie meint, ich sehe aus wie ein Schwein. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln, ich bin doch kein "Wildschwein"!?

^ nach oben


24.11.2012

24.11.12   24.11.12

Ich bin mal neugierig und muss die Kiste mit dem abgeräumten Herbstschmuck untersuchen. Leider schaffe ich es nicht, die schönen bunten Dinger (Zierkürbisse) aus der Kiste herauszuheben. Nun muss ich mich mit dem knisternden Blättern der Maiskolben begnügen. Die Maiskolben hat Herrchen schon weggelegt für andere Tiere.

24.11.12   24.11.12

^ nach oben


21.11.2012

21.11.12     21.11.12   21.11.12 

Heute haben wir nochmal die Gelegenheit genutzt, eine große Runde an der Neiße bei schönstem Sonnenschein zu machen. Jogi hat wieder Mauselöcher gefunden und buddelt wie verrückt. Ich darf nicht.


20.11.2012

Wir waren auf den Neißewiesen und konnten ordentlich schnüffeln, suchen und buddeln. Es sind zurzeit viele Mäuse unterwegs, die wir aber leider nicht gefunden haben. Picasso kann das Mäuse jagen besser.

20.11.12

Jetzt kämpft er aber lieber mit uns, er kann sich ganz schön gut verteidigen gegen uns 2 Dackel.

20.11.12   20.11.12

Jogi hält sich da raus. Er mag es lieber ruhiger.

20.11.12   20.11.12

 Wir 3 Dackel verstehen uns wirklich gut! Unsere Besitzer sind sehr froh, dass es mit uns, dem Teckeltrio, so gut klappt.

^ nach oben


17.11.2012

17.11.12

"Das kann ja nicht wahr sein!" ruft Frauchen und ich erschrecke mich. Ich will auch mal hier oben auf der Schrankwand spazieren gehen, der Kater Picasso macht das auch immer. Nur leider kam ich nicht so schnell wieder runter.

Heute bin ich wieder fit und kann "Dummheiten" machen. Gestern ging es mir überhaupt nicht gut, ich bekomme neue Zähne.

^ nach oben


13.11.2012

29.09.12

13.11.12  13.11.12

Das obere Foto hat Frauchen am 29.09.12 und die unteren Fotos sind von heute, dem 13.11.2012. Wir sitzen hier auf dem Balkon immer gerne, weil wir einen super Überblick haben. Am schönsten ist es, wenn die Sonne scheint, so wie heute. Ihr könnt hier auch bestens sehen, wie ich gewachsen bin.

^ nach oben


12.11.2012

Heute waren wir in Senftenberg und haben uns die Welpen von Bratzes Mutter Daja angeschaut. Es ist der E-Wurf "vom Jüttendorfer Anger".

12.11.12

Die Welpen haben mich gleich bestürmt. Aber ich bin doch nicht ihre Mutter, obwohl ich ja schon soooo... groß bin!!!Leider ist die Qualität des Fotos nicht so gut, Frauchen hat die Kamera vergessen.

Es war ein richtig schöner Nachmittag mit den vielen Hunden. Trotzdem musste ich den großen Teckeln, vor allem Zuckerschnute und Chutney, zeigen, was ich schon alles drauf habe. Ich habe ihnen die Zähne gezeigt, ordentlich geknurrt und auch zugebissen, die wollten mich einfach nicht in Ruhe lassen.

^ nach oben 


10.11.2012

Heute war ich mit Herrchen das erste Mal auf einem Trainingsplatz für Hunde in Görlitz - Weinhübel.

Leider gibt es hier in unserer Nähe keinen Teckelübungsplatz.

10.11.12 

Dort traf ich eine 5 Monate alte Labradorhündin und viele ausgewachsene Hunde.

10.11.12 11.11.12

Nun muss ich mich von den vielen Eindrücken erholen.

^ nach oben


04.11.2012

Heute hatte ich ein tolles Erlebnis, ich war beim Frauen-Fußballspiel 1. FC Lübars gegen SV BW Hohen Neuendorf. Die Frauen des 1. FC Lübars haben natürlich  2 : 0 gewonnen, schliesslich waren wir ja, d. h. Luisa, Jogi, Bratze und ich, erschienen.

Cordula, gerufen Cordel, ist die Tochter meiner Besitzer. Sie ist die Torwart-Frau beim 1. FC Lübars.

04.11.12  04.11.12  04.11.12  04.11.12

Die Mannschaften laufen ein und dabei ist auch das Maskottchen des 1. FC Lübars. Luisa lässt sich mit ihm fotographieren. Ich treffe noch eine weitere Dackeline, sie ist ebenfalls Fan des 1. FC Lübars. Zum Ende des Spiels kommt Cordel zu uns. Luisa muss ihr gleich mal zum Sieg gratulieren.

04.11.12

Ich gratuliere Cordel natürlich auch zum Sieg. Sie freut sich sehr und meint, wir sollten öfter kommen und ihrer Mannschaft Glück bringen.

^ nach oben


31.10.2012

31.10.12 

Ich habe den grossen Fusselknochen gefunden, nun muss ich nur noch Bratze zum Spielen überzeugen.

31.10.12      31.10.12

31.10.12

Meine Überzeugungsarbeit hat gut geklappt. Ich werde immer stärker und ziehe wie verückt. Bratze hat ganz schön zu tun.

Danach kämpfen wir beide noch, Bratze macht das besonders gerne.

 31.10.12   31.10.12

Nun habe ich Langeweile und ich mache lauter Unsinn, sagt Frauchen immer.

31.10.12   31.10.12

 Ich klettere auf dem Beistellwagen herum bis Frauchen mich erwischt, sie schimpft mit mir.

Da gehe ich doch lieber zu Herrchen in die Küche und kippe einen Eimer mit Wasser um. Ich wollte nur sehen was da drin ist. Nun schimpft auch Herrchen mit mir.

31.10.12

Jetzt ziehe ich mich lieber auf meinen geheimen Platz in der Küche zurück, bevor es noch mehr Ärger gibt.

^ nach oben


27.10.2012

Heute früh überraschte uns der erste Schnee. Und es schneit und schneit und schneit ...

 27.10.12  27.10.12

Jetzt am Nachmittag bleibt der Schnee doch liegen. Ich  muss mal schauen, was sich im Schnee so alles machen lässt?

27.10.12

Anlauf und Sprung in den Schnee, die Nase reinschieben. Ganz schön kalt und matschig.

^ nach oben


26.10.2012 

Am Mittwoch und heute waren wir alle im Wald Holz machen. Herrchen sägt trockene Bäume ab, entästet sie und sägt sie in Stücke. Die kommen dann ins Auto.

24.10.12

Frauchen schaut sich nach Preiselbeeren um, es gibt hier sehr viele.

24.10.12   24.10.12

Ich helfe auch etwas mit und schleppe kleinere Sücke. Das freut Herrchen sehr.

 26.10.12    26.10.12

 Wir sind fertig mit der Arbeit. Aber da sticht mir doch ein Geruch in die Nase! Den kenne ich schon und schnell mache ich mich auf den Weg.

26.10.12   26.10.12

Hallo Herrchen, hier liegt ein Stück Wildschweindecke! Das muss ich mir mal genauer ansehen und beisse gleich mal rein.

26.10.12

Herrchen kommt und hilft mir das Stück zum Auto zu schleppen.

^ nach oben


23.10.2012

Liegt heute eine Wildente im Garten? 

23.10.12 

 23.10.12  23.10.12  23.10.12

Ich muss das Federvieh gleich mal untersuchen. Leider ist die Wildente schon tot, doch sie riecht ja gut. Nun schleicht sich der Jogi ran. Der denkt wohl, ich merke das nicht.

23.10.12  23.10.12  23.10.12

Schon ist Jogi ran und will mir die Ente klauen. Das hat er sich so gedacht! Ich bin da schneller und schnappe mir die Ente und haue ab. Nun kann ich in Ruhe an das Entenfleisch ran.

23.10.12  23.10.12  23.10.12

Doch schon ist Jogi wieder ran. Jetzt hat er es geschafft und macht sich mit der Ente aus dem Staub. Ich schaue Herrchen an, vielleicht kann er mir helfen, die Ente zurück zu holen. Aber was macht der, er nimmt sie und geht mit der Ente weg.

23.10.12

Jogi und ich suchen nach der Ente im Garten, sie bleibt aber verschwunden. Das ist heute gemein von Herrchen.

^ nach oben


21.10.2012

Heute ist Kürbisschlachtefest in Ludwigsdorf. Es werden die Riesenkürbisse von den Sächsischen Wiegemeisterschaften geschlachtet und jeder kann sich gegen eine Spende ein Stück mitnehmen.

21.10.12   21.10.12

  Der 1. Kürbis von ca. 400kg, die anderen 2 Kürbisse sind noch gewichtiger, wird geschlachtet. Demira interessiert sich dafür aber gar nicht. Sie möchte lieber den Weg zurück laufen, denn unterwegs gibt es viel Interessantes zu entdecken.

21.10.12    21.10.12

Als erstes sehen wir eine Riesenpyramide mit Kürbissen am Wegesrand. Anschließend kommen wir an einem grossen Holzpfahl vorbei. Der riecht interessant und ich würde gerne etwas länger daran schnuppern.

21.10.12   21.10.12

Dann treffen wir einen kleinen Teckelwelpen. Es ist ein Teckelmädchen, so wie ich. Sie heisst Ursel und wohnt auch hier im Ort. Ich würde gerne etwas mit spielen aber ich muss weiter nach Hause. Die beiden Großen (Teckel) warten. 

^ nach oben


20.10.2012

20.10.12

Wir waren heute alle bei Atze zu Besuch. Wir sind gleich mal in seinen Garten gestürmt.

20.10.12  20.10.12

Atze ist ein cooler Typ. Ich habe so richtig gut mit ihm herumgetobt und gekämpft. Na ja, ist auch Bratzes Sohn!

20.10.12 

^ nach oben


19.10.2012

 Wir haben zurzeit schönstes Herbstwetter. Wärme und Sonne lassen die Herbstblätter leuchten und eine wunderbare Herbststimmung aufkommen. Diese Schönheit der Natur lässt die Herzen aller weit werden.

Das veranlasst uns nochmals einen Angelausflug zu machen.

19.10.12 

19.10.12    19.10.12

 19.10.12

Wir sind heute alle gemeinsam angeln gefahren. Hier am See gibt es soviel Neues für mich zu entdecken. Einmal habe ich nicht aufgepasst, da bin ich in den See gefallen. So habe ich gleich allen gezeigt, dass ich schwimmen kann. Herrchen ist mächtig stolz auf mich. Leider hat er heute keinen Fisch gefangen. 

19.10.12

^ nach oben


16.10.2012

Heute Nachmittag war Arbeits- und Tobestunde für Demira. In Ermangelung eines Federviehs wurde eine Atrappe für die Reizangel genutzt.

    12.10.12   12.10.12

 He, was ist den das? Mein Huhn ist angebunden und ich kann es nicht kriegen. Ich muss ganz schön hinter her jagen. Das macht Spass und gleich werde ich es haben. Bratze passt mal wieder auf, wie ich mich anstelle.

12.10.12

Endlich habe ich das Huhn erjagt. Ha, da könnt ihr mal sehen, wie gut ich bin !

12.10.12   12.10.12

Jetzt ist die Reizangel an der Hecke abgestellt. Nun werde ich mir das Huhn aber holen.

12.10.12 

Jetzt habe ich  das Huhn gepackt. Ich musse mich ganz schön strecken, aber ich bin ja schon ganz schön gross.

12.10.12

  

 

  Nun muss ich mich ausruhen nach dem 

   Toben im Garten mit der Reizangel.

Bratze muss sich auch noch rein drängeln.

        Frauchen sagt immer,

        wir sind das Dream Team.

 

^ nach oben


12.10.2012

Heute waren wir zur Landesgartenschau in Löbau. Jogi, Bratze und ich durften nur mal kurz auf dem Parkplatze spazieren gehen. Anschließend ging es ab ins Auto und warten, warten, warten...

12.10.12   

Alles, was im Herbst noch blüht. - Letzte Eindrücke auf der Landesgartenschau in Löbau.

12.10.12   12.10.12

Endlich kommen alle drei zurück und ab geht es nach Hause.

Manuela, die "Große" ist zu Besuch. Die ist super, sie spielt mit mir und geht mit uns und Herrchen spazieren. Sie hat mich und Bratze beim Kämpfen fotografiert.

12.10.12

Ich werde immer besser und weil ich immer grösser werde, schaffe ich es Bratze ins Genick zu packen.

12.10.10   12.10.12  

Ich habe es geschafft, Bratze liegt auf dem Rücken. Nun kann ich sie noch ordentlich in die Kehle beissen. Sie hat es mir schliesslich so gezeigt. Ich habe keine Angst und lasse nicht locker. Bratze jammert schon.

Nun greift Herrchen ein und aus ist der schöne Kampf! 

^ nach oben


05.10.2012

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie frech der Kater Picasso ist! Ich musste mich heute sehr über ihn aufregen. 

05.10.12  05.10.12

Da hat es sich der Kater doch in meiner neuen Schlafstätte gemütlich gemacht. Ich kläffte ihn sehr an, es störte ihn jedoch überhaupt nicht. Das verstehe ich nicht.

05.10.12 

Hm, was soll ich noch tun? Oder versteht der Kater mein "Bellen" nicht?

Ach so, er ist ja kein Hund sondern eine Katze!  Wieder etwas dazu gelernt.

^ nach oben


04.10.2012

Heute nachmittag war ich zum ersten Mal in Görlitz bei meinem Tierarzt in der Sprechstunde. Viele Tiere waren mit ihren Besitzern im Warteraum. Katzen, Hunde und ein Fretchen. Einige Katzen miauten und ein Hund zitterte die ganze Wartezeit, ich war ganz relaxt.

04.10.12

Ich erhielt heute wieder eine Spritze, das ist nicht sehr angenehm. Bald hatte ich diese vergessen, denn der Tierarzt war sehr erfreut über mich. Bei mir ist alles in Ordnung und ich bin ein sehr schönes Tier.

Der Tierarzt Dr. Thomas liebt Dackel sehr. Er freut sich, dass meine Besitzer Rauhaarteckel züchten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Als wir gestern an der Neiße waren, lag ein Stück hohler Baumstamm am Neißeufer.

04.10.12

Herrchen holte dieses Stück heute für uns in den Garten. 

Herrchen, du bist ein "klasse Herrchen" -  das müssen wir hier an dieser Stelle mal bellen.

Als erstes untersuchen wir das "schöne Stück".

04.10.12  04.10.12

Dann trixe ich die beiden Großen aus. Schnell sause ich immer wieder von hinten nach vorne durch die Röhre.      Die Beiden staunen nur so.                                                                                                    
04.10.12  04.10.12

Das macht mir Spass. Bestimmt gibt es noch mehr, was sich mit diesem Stamm machen lässt. Also los ihr beiden Großen, ihr helft mir doch?!

04.10.12

Ich schaffe es nicht den Stamm zu rollen, obwohl ich doch schon so gewachsen bin und hier ein ganzes Kilo zugenommen habe.

04.10.12

So, was bellt ihr nun dazu???  

Ich stehe hier auf der Röhre und wackele kein bisschen. Ausserdem habe ich es mit Herrchens Hife geschafft. Ihr beiden Großen habt mir nicht geholfen und Frauchen steht immer nur mit dem Fotoapparat herum!

^ nach oben


03.10.2012

03.10.12

Heute ist was los.

  Bratze staunt nur so, Jogi bittet sie zum Spiel.  

Die beiden Großen spielen ohne die Kleine, die können sie nicht dabei gebrauchen.

 

 03.10.12

 Ich bin traurig, ich darf nur wieder zuschauen.

 03.10.12      03.10.12

 Ich bin nicht zimperlich und beisse Bratze mal, so hat sie es mir beigebracht. Das klappt, Bratze spielt mit mir.

 03.10.12

Erschöpft vom Herumtoben schlafen Bratze und ich auf der Couch. 

^ nach oben


30.09.2012

Am Nachmittag konnte ich ganz alleine auf dem Balkon noch die letzten Strahlen der Septembersonne geniessen.

30.09.12      30.09.12

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am Vormittag entdeckten wir das alte Scheuertuch und zogen um die Wette daran. 

30.09.12     30.09.12

Heute hatte Jogi auch mal Lust zum Spielen. Er kämpfte sogar mit mir alleine um das Scheuertuch.

30.09.12 

Jetzt durfte ich nur noch zuschauen, wie Jogi und Bratze herausfinden wollten, wer der Stärkere ist. Danach war Herrchen sauer, das Scheuertuch war hinüber. 

^ nach oben


29.09.2012

Neue Platzverteilung 

29.09.12     29.09.12

Bratze sitzt nun oben bei Jogi auf dem Balkon. Beide haben einen Rundumblick über die Gärten zu den Gegenüber-Nachbarn. Ich darf von der obersten Treppenstufe alles überblicken, leider sieht man von hier aus nicht alles. Na ja, Bratze ist froh, jetzt bin ich die "KLEINE".

^ nach oben


25.09.2012

Endlich war Herrchen mal angeln. Ich bin schon lange gespannt wie ein Fisch schmeckt, schliesslich gehöre ich doch jetzt zur Anglerclique.

25.09.12

Herrchen hat mir einen Barsch mitgebracht. Ich muss ihn mir erst einmal anschauen.

25.09.12

25.09.12   25.09.12

 So, nun werde ich mal kosten. Schmeckt doch! Gleich habe ich den Fisch verspeist.

^ nach oben


24.09.2012

Mein Nachbarhund ist eine grosse Dogge. Wir haben uns heute angefreundet,  

24.09.12     24.09.12

      24. 09.12  etwas zögerlich, aber dann hat es doch geklappt. 

^ nach oben


23.09.2012

Heute hatte ich ein super tolles Erlebnis. Herrchen hatte mir im Garten ein Stück Wildschweindecke hingelegt.

23.09.12

23.09.12 

23.09.12

Ich durfte mich daran so richtig austoben. 

^ nach oben


22.09.2012

Demiras erste Woche

1. Tag:  Ich bin auf der Fahrt in mein neues Zuhause.

  15.09.12

2. Tag:  Wir haben Besuch von Bootsmann und er spielt mit mir. So kann ich mich doch gleich gut einleben.

16.09.12

3. Tag:  Die Tragetasche ist jetzt mein Rückzugsort im Wohnzimmer, wenn mich die grossen Teckel nerven.

17.09.12

4. Tag:   Endlich setzt sich bei Bratze der Spieltrieb durch und sie spielt mit mir.

Ich hatte mir das Scheuertuch geholt und nun messen wir unsere Kräfte.

  18.09.12     18.09.12

5. Tag:  Alle sind unterwegs und ich muss mich alleine beschäftigen.

19.09.12

6. Tag:  Ich habe Kater Picasso überzeugt mit mir zu spielen. Es macht mit ihm richtig Spass.

Ich wollte so richtig loslegen, da wurde er doch sehr wütend und versetzte mir eine Tatze.

20.09.12   20.09.12

20.09.12

7. Tag:  Es ging zum Inselsee. Bratze und ich badeten, aber bald war es uns zu kalt. Anschließend wanderten

  21.09.12

wir noch um den See. Ich lief so richtig gut an der Leine. Na ja, im Wald läuft es sich doch viel besser.

^ nach oben

20.09.12

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

rauhaarteckel-goerlitz.de benutzt Cookies, um seinen Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen.
Weitere Informationen Ok