09.11.2019  Unsere 4. Drückjagd in Aue

Wie immer ging's zeitig los nach Aue. Dort wurden wir schon zum Frühstück erwartet.

Alle Dackel freuten sich und die Toberei ging sogleich los.

Auch Henriette war sofort dabei, als ob sie sich schon auskannte.

Nur das Wetter war sehr mies. Nebel und Nieselregen

trugen zu einem miesen Jagdergebnis bei.

Zum Schüsseltreiben wurde dennoch geblasen und es war

sehr schmackhaft - Sauerkraut, Wellfleisch und Wurstbrühe.

  

Trotz allen Widrigkeiten hatten wir wieder einen wunderbaren Tag mit euch Auern - vielen Dank!

 

rauhaarteckel-goerlitz.de benutzt Cookies, um seinen Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen.
Weitere Informationen Ok